Gemeinde Neckarwestheim

Seitenbereiche

Gemeinde & Daten

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum | Schriftgröße  

Volltextsuche

Logo Neckarwestheim

Kurzportrait

Besuchen Sie uns!

Lassen Sie sich durch die Reize der schwäbisch-fränkischen Landschaft verführen und besuchen Sie uns. Neckarwestheim, gelegen inmitten von Weinbergen, lädt mit seinen geschwungenen Wegen zu Spaziergängen, Radfahren und Erkundungen ein. Hungrig und durstig finden Sie sich wieder in einem der typisch schwäbischen Neckarwestheimer Wirtshäuser. Die hiesigen Weine präsentieren Ihren Geschmacksnerven ein feines Aroma.

Ortsansicht
Ortsansicht
Blick von Schloss Liebenstein
Blick von Schloss Liebenstein

Entstehung

Neckarwestheim wurde als „Westheim“ 1122 erstmals urkundlich erwähnt. Vermutet wird aber, dass das Dorf bereits im 8. Jahrhundert gegründet wurde. Funde aus Kelten- und Römerzeit sprechen für eine schon frühere Besiedlung der Gemarkungsfläche. Um den Absatz der örtlichen Wein-produzenten anzukurbeln, wurde unser späterer Ortsname „Kaltenwesten“ 1884 von König Karl in „Neckarwestheim“ umbenannt. Eine frühe Form von „Ortsmarketing“.

Schloss Liebenstein

Wahrzeichen von Neckarwestheim ist sicherlich Schloss Liebenstein, das um 1200 erbaut wurde. Vor dem Bau des Schlosses muss es wahrscheinlich schon früher eine Burg an derselben Stelle gegeben haben. Die riesige Schlossanlage mit seinen Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen prägte den Ort über viele Jahrhunderte. Der einstige Adelssitz der Liebensteiner wurde im 17. Jh. an den Herzog von Württemberg verkauft. Der Besitz, zu dem auch große Teile Neckarwestheims gehörten, wurde vom Königreich Württemberg als eigene Verwaltungseinheit (Stabskellerei) geführt.

Später wurde das Schloss als landwirtschaftliche Domäne mit 160 ha und hofkammerliches Forstamt genutzt. 1985 wurde das Schloss dann von der Gemeinde Neckarwestheim gekauft. Die Schlossgebäude werden heute zum Teil als Hotel genutzt. Die Fläche der ehemaligen landwirtschaftlichen Domäne beherbergt heute eine 27-Loch Golfplatzanlage. Die Schlossanlage ist frei begehbar und bietet die Möglichkeit von Führungen.

Schloss Liebenstein
Schloss Liebenstein
Innenhof
Innenhof

Kernkraftwerk Neckarwestheim

Einen großen Anteil an der Ortsentwicklung hatte sicher unser Kernkraftwerk. Im Jahre 1972 begannen die Bauarbeiten im Gelände des ehemaligen Steinbruchs des Portland-Zementwerks in Lauffen. 1976 ging Block I und 1989 Block II in Betrieb. Die Gewerbesteuereinnahmen des Kernkraftwerks nutzte die Gemeinde um die Infrastruktur am Ort weiter auszubauen. Neckarwestheim ist durch den Betrieb von mittlerweilen nur noch einem Block des Kernkraftwerks immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Besonders nach dem Unglück in Japan waren unser Kernkraftwerk und die vermeintlichen Gefahren in aller Munde. Neckarwestheim wird auch nach der Zeit der Kernenergie Gewerbesteuereinnahmen haben. Nicht mehr in dieser Höhe, jedoch genügend, um die Infrastruktur im Ort auf einem hohen Niveau zu halten.

Blick auf das Kernkraftwerk
Blick auf das Kernkraftwerk
Blick auf das Kernkraftwerk
Blick auf das Kernkraftwerk

Neckarwestheim heute

Neckarwestheim ist heute mit seinen ca. 3.500 Einwohnern eine moderne Gemeinde mit attraktiven, neu erschlossenen Wohngebieten. Für Kinder- und Jugendliche stehen hochqualifizierte Betreuungs- und Bildungseinrichtungen zur Verfügung. Die Vereine am Ort erfreuen sich großer Beliebtheit und beleben zusammen mit der Bürgerstiftung Neckarwestheim das kulturelle Leben.

Neckarblick
Neckarblick
Ortsansicht
Ortsansicht

Kulturama

Das Kulturama-Festival wurde anlässlich des Abrisses unserer alten Reblandhalle erstmals im Jahr 2010 in Neckarwestheim veranstaltet. Im Jahr 2011 fand das Festival auf Schloss Liebenstein statt. Namen wie „Manfred Mann´s Earth Band“ oder „The Hooters“ konnten schon auf der Bühne begrüßt werden. Den Besucher erwartet gute Open-Air Musik, Comedy und ein tolles Ambiente auf unserem Schloss. Das Festival soll eine feste Einrichtung in Neckarwestheim werden. Veranstaltungsorte sind Schloss Liebenstein oder die Reblandhalle.

Konzert im Burggraben
Konzert im Burggraben
Kleinkunstbühne vor der Schlosskapelle
Kleinkunstbühne vor der Schlosskapelle