Gemeinde Neckarwestheim

Seitenbereiche

Rathaus & Service

Volltextsuche

Logo Neckarwestheim

Gemeinderat Archiv

Bericht der Gemeinderatsitzung am 03. Juli 2019

Der Gemeinderat tagte am 03. Juli 2019
 

Einführung und Verpflichtung des neu gewählten Gemeinderates

Am 03. Juli 2019 wurde der neue Gemeinderat verpflichtet und die ausscheidenden Gemeinderäte verabschiedet. Arnold Rominger (CDU), Claus Möhle (FBV), Thomas Zeeh (FBV) sowie Mario Heinrich (FBV) haben für die neue Gemeinderatswahl nicht mehr kandidiert und haben das Gremium verlassen. Bürgermeister Jochen Winkler bedankte sich bei den ausscheidenden Gemeinderatsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit, sowie für ihre Hilfsbereitschaft und ihr Engagement und überreichte ihnen ein Präsent als „Dankeschön" für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

Danach wurden die Jubliare Arnold Rominger (30 Jahre), Sabine Werdehausen (25 Jahre), Claus Möhle (20 Jahre), Corina Brosi (10 Jahre), Christine Conrad (10 Jahre) und Mischa Nägele (10 Jahre) von Bürgermeister Jochen Winkler im Namen des Gemeindetages als Anerkennung für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Gemeinderat geehrt.
Anschließend verpflichtete der Bürgermeister die neu sowie wieder gewählten Gemeinderäte. Neu in den Gemeinderat gewählt wurden:
Holger Morlock (FBV), Markus Gwiasda (FBV), Frank Rominger (CDU) sowie Myriam Pellegrini (FBV).

Nach der Verpflichtung der Mitglieder des neuen Gemeinderats gab Bürgermeister Jochen Winkler noch einen kleinen Überblick über die bevorstehenden und zu bearbeitenden Themen der kommenden Jahre. Dazu gehört unter anderem neben dem Rückbau und der Suche eines Endlagers für das Kernkraftwerk auch der Bebauungsplan sowie die Umlegung und Erschließung von Rohr/Hart - zweiter Bauabschnitt, der Bebauungsplan und die Erschließung des Baugebietes „Nahweg", wie auch der Bau des „Kindergarten Nahweg", die Innenentwicklung insbesondere das Sanierungsgebiet „Ortsmitt 3-Rathausstraße" sowie das Nahwärmekonzept in der Rathausstraße.

Die Gemeindeverwaltung gratuliert allen Gemeinderätinnen und Gemeinderäten ganz herzlich und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.